International Journal of Applied Linguistics

Skip to Search

Skip to Navigation

Volume 20 Issue 3 (November 2010), Pages 291-433

Critical book reviews in German (pages 354-367)

This pilot study is based on a sample corpus of 10 book reviews in the field of German applied linguistics, which have a definitely negative character. It attempts to elucidate the argumentation strategies used by review writers within the classical Aristotelian framework. The analysis leads to conclusions concerning the surface expression of the argumentation strategies used by writers, the degree to which criticism is based on objective logic and on subjective personal evaluation, and the preference for certain topoi, as well as some general concerns in relation to confrontation in academia.

Die Pilotuntersuchung basiert auf einer Stichprobe bestehend aus 10 Buchrezensionen auf dem Gebiet der deutschen angewandten Sprachwissenschaft, welche einen ausgesprochen negativen Charakter haben. Ausgehend von der klassischen Aristotelischen Rhetorik versucht die Analyse die Argumentationsstrategien zu erläutern, welche die Verfasser der Rezensionen verwenden. Die Ergebnisse führen zu Schlussfolgerungen hinsichtlich des sprachlichen Ausdrucks der Argumentationsstrategien; Der Korrelation zwischen Kritik, welche auf objektiver Logik basiert und solcher, die sich auf subjektiver persönlicher Bewertung stützt; Der Bevorzugung bestimmter Topoi, so wie einiger allgemeinen Diskussionspunkten im Zusammenhang mit der Konfrontation in der wissenschaftlichen Kommunikation.

Add This link

Bookmark and Share>