International Journal of Applied Linguistics

Skip to Search

Skip to Navigation

Early View Articles

On the potential of phonetic analysis to distinguish between people with epilepsy and non‐epileptic seizures

Eine Reihe wissenschaftlicher Veröffentlichungen belegt, dass es sprachliche Unterschiede dazwischen gibt, wie Menschen mit Epilepsie oder solche mit nichtepileptischen Anfällen über Anfálle reden. Wir erweitern diesen Forschungsansatz durch die Ergebnisse einer vergleichenden phonetischen Analyse von Gesprächsaufnahmen von Patienten mit der sicheren Diagnose einer Epilepsie (7 Patienten) und solchen mit der gesicherten Diagnose nicht‐pileptischer Anfälle (8 Patienten). Zu den berücksichtigten Variablen zählten Tonhöhe, Intensität, Dauer von und Pausen in Antworten des Patienten auf Fragen eines Neurologen während der Anamneseerhebung. Wir finden nur geringe Hinweise auf Unterschiede zwischen den beiden diagnostischen Kategorien (Epilepsie oder nichtepileptische Anfälle). Wir diskutieren wahrscheinliche Gründe für diesen Evidenzmangel.

Add This link

Bookmark and Share>